Dass es in unserem Chor ein paar echte Sportskanonen gibt, dürfte bekannt sein, dass wir aber vor allem musikalisch unser Bestes geben sicher auch! Das haben wir bei unserem Probenwochenende im JUFA Spital am Pyhrn wieder eindeutig unter Beweis gestellt. Von Samstag, 10:00 Uhr vormittags, bis Sonntag 16:00 Uhr haben wir praktisch durchgesungen – abgesehen von ein paar individuell eingestreuten Schlafstunden.

Unser Programm für das Adventsingen im Brucknerhaus ist anspruchsvoll und wurde in sehr intensiver und konzentrierter Probenarbeit unter Felix‘ Leitung einstudiert. Nach dem Abendessen haben wir unsere Lungen bei einem kurzen Spaziergang mit frischer Bergluft gefüllt um dann ausgiebig und sehr sangesfreudig unsere beiden Jubilarinnen Martina und Karin zu feiern – mit Stücken aus unserem Chorrepertoire, Solodarbietungen und großartigen instrumentalen Improvisationen hat sich das sehr schnell zu einer mitreißenden Jam-Session entwickelt. Dabei ist uns die Zeitumstellung sehr gelegen gekommen, mit der wir eine weitere Singstunde gewonnen haben.

Trotzdem waren wir pünktlich um 9:00 Uhr zur Messgestaltung auf der Orgelempore und haben im Anschluss wieder fleißig weitergeprobt.

Sowohl musikalisch als auch für den Chorzusammenhalt ein äußerst gelungenes Wochenende – unbedingt im nächsten Jahr zu wiederholen!

0

*