Am 7. Dezember findet unser alljährliches Adventsingen im Brucknerhaus statt. Und wenn wir dann wieder in unseren Festtrachten auf der schön geschmückten Bühne stehen und das erste Lied anstimmen, dann beginnt für das Publikum ein Konzert, auf das wir als Chor seit Monaten hinarbeiten. Und das nicht nur musikalisch. Der Bachlchor ist nämlich nicht nur Hauptdarsteller dieses Konzertes, sondern gleichzeitig sein eigener Veranstalter. Und das bedeutet einiges an Arbeit:

Von der Planung des Programms, über die Organisation des Kartenverkaufs mit dem Brucknerhaus, dem Marketing, dem Versenden von Einladungen an unsere Ehrengäste, dem Engagement unserer Instrumentalisten und Gruppen, dem Regeln aller finanziellen Angelegenheiten, über das Schreiben, Layouten und Drucken der Programmhefte, das Auftreiben von Sponsoren unserer Veranstaltung, das Verpacken der Damenspenden, den An- und Abtransport unserer Bühnendekoration bis hin zum Dekorieren der Bühne mit Bäumen, Weihnachtssternen, Äpfeln, Nüssen,… Tausend Dinge an die gedacht und die erledigt werden müssen – aber auch ganz viele helfende Köpfe und Hände! Jetzt schon ein großes Dankeschön an alle im Chor und seinem Umfeld, die so fleißig bei der Sache sind!

Edith

0

*